Logo Energie- und Umweltagentur NÖ
Blumenwiese

Jetzt unterstützen!

Mit Ihrer Unterschrift zeigen Sie, dass Ihnen die Wildbienen in Niederösterreich wichtig sind. Für alle UnterstützerInnen gibt es ein kleines Dankeschön. Machen Sie mit!

Jetzt unterschreiben

"Wir für Bienen"-Gemeinde werden!

Viele Gemeinden in NÖ setzen sich bereits aktiv für Wildbienen ein. Hat sich Ihre Gemeinde schon ein kostenloses Gemeindepaket abgeholt?

Mehr erfahren
Landwirt mit Biene in der Hand

Wir geben Bienen Heimat

Unsere Bäuerinnen und Bauern setzen sich dafür ein, dass Bienen auf ihren Feldern ein zu Hause finden.

Mehr erfahren

Wir für Bienen

Artenvielfalt geht uns alle an!

Niederösterreich ist das Naturland Nummer 1. Und damit das auch so bleibt, ist es wichtig, auf die Insekten und vor allem die Bienen gut Acht zu geben. Die Landwirtschaft leistet dazu einen wesentlichen Beitrag. Mit der Kampagne "Wir für Bienen" möchten wir die gesamte Bevölkerung aufrufen, ihren Teil zur Artenvielfalt beizutragen und den Bienen und Insekten Heimat zu geben.

Ich mach mit!

Statements

Stefan Pernkopf

Niederösterreich ist das Naturland Nr. 1 in Österreich. Für die Artenvielfalt starten wir die Initiative "Wir für Bienen".

LH-Stv. Stephan Pernkopf

Johannes Schmuckenschlager

Bienen und Landwirtschaft sind kein Gegensatz, sondern untrennbar miteinander verbunden.

LK Präs. Johannes Schmuckenschlager

Portrait Elisabeth Kern

Viele Maßnahmen, die wir zum Erhalt der Insekten setzen, setzen wir gerne, auch wenn die meisten nicht abgegolten werden. Es ist schön zu sehen, wenn sich die Gesellschaft dabei nicht auf unserem Rücken ausruht, sondern selber Engagement zeigt und den Bienen Heimat gibt.

Landwirtin Elisabeth Kern

Portrait Manfred Weinhappl

Die gute Ausbildung der Landwirte, die modernen Beratungstools und die Anwendung des Schad­schwellen­prinzips garantieren einen nachhaltigen Umgang mit der Natur und einen sorgfältigen Einsatz zum Erhalt eines gesunden Pflanzenbestands. Dafür stehe ich als Landwirt und alle meine Kolleginnen und Kollegen.

Landwirt Manfred Weinhappl

wolfgang_messner

Niederösterreich verzeichnet mit über 600 verschiedenen Wildbienen-Arten eine sehr große Bienen-Diversität. Die Bienen­dichte ist relativ gesehen um ein Vielfaches höher als beispielsweise jene von Deutschland.

Imkermeister Wolfgang Messner

Portrait Lorenz Mayr

In meiner Fruchtfolge auf meinen Feldern findet auch der Raps seinen Platz. Dabei kooperiere ich mit einem Imker der seine Bienenstöcke dort aufstellt, was für mich eine gute Ernte und für ihn einen schönen Honig bringt. Für mich ist es ein tolles Zusammenspiel zwischen Insekten, Imkern, Landwirten und der Natur.

Landwirt Lorenz Mayr

Eine Initiative von