Logo Energie- und Umweltagentur NÖ

Artenvielfalt - was ist das?

Die biologische Artenvielfalt wird auch Biodiversität genannt. Sie umfasst die Vielfalt von Tier- und Pflanzenarten, aber auch von Landschaften und Ökosystemen.

Ebenfalls bewertet wird die genetische Biodiversität und die Vielfalt der ökologischen Prozesse. Biodiversität ist also die Vielfalt des Lebens auf der Erde. Eine hohe biologische Vielfalt ist der Maßstab für eine gesunde Umwelt und eine intakte Natur.

Artenvielfalt ist der Motor des Lebens

Biodiversität ist wichtig für die Ökosystemleistungen, die die Basis zur Erfüllung der grundlegenden Bedürfnisse von uns Menschen schaffen. Dazu zählen neben der Bestäubung von Wild- und Nutzpflanzen die Verfügbarkeit von sauberem Trinkwasser, fruchtbare Böden zur Produktion von gesunden Nahrungsmitteln, eine hohe Luftqualität und Erholung. Aber auch für den wirtschaftlichen Wohlstand unserer Gesellschaft ist die Biodiversität unentbehrlich, da sie das Fundament für zahlreiche Wirtschaftssektoren bildet. Daher hängt auch der Erfolg von Unternehmen von Ökosystemen und deren Artenvielfalt ab.

Die Vielfalt  ist gefährdet

Die Lebensweise der industrialisierten Länder schränkt die Artenvielfalt allerdings stark ein. In vielen Bereichen ergeben sich Konflikte zwischen der Natur und unserem Tun, was oft zum Artensterben führt. Die Zerschneidung von Lebensräumen, Flächenversiegelung, Landschaftsverbrauch, intensive Forst- und Landwirtschaft, Pestizideinsatz und Schadstoffzunahme gefährden die Vielfalt.

Was jede und jeder tun kann

Der Schutz der Artenvielfalt beginnt in den eigenen vier Wänden. Der umweltbewusste Einkauf verzichtet auf Produkte, die mit hohem Energieaufwand produziert und transportiert werden oder problematische Inhaltsstoffe wie etwa Palmöl enthalten. Lebensmittel aus Bio-Landwirtschaft, die noch dazu regional und saisonal sind, brauchen keine Pestizide. Auch der eigene Garten kann zu einer Oase der Artenvielfalt werden. Wer auf englischen Rasen und exotische Sträucher und Bäume verzichtet und in seinem grünen Reich die Natur walten lässt, holt sich viele Tier- und Pflanzenarten vor die Haustür.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen