Logo Energie- und Umweltagentur NÖ

Maschinenring ist Kooperationspartner von „Wir für Bienen“

Presseaussendung, 26. Juli 2019

pa_maschinenring
Am Foto (v.l.n.r.): Gernot Ertl, LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf und Robert Winkler

Mit der Kampagne „Wir für Bienen“ unterstützt LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf die Artenvielfalt in Niederösterreich. Bereits 1.400 Feldtafeln zeigen quer über Niederösterreich verteilt den Einsatz der Landwirtschaft für dieses wichtige Thema. Mit dem Maschinenring Niederösterreich-Wien konnte nun ein weiterer Projektpartner an Bord geholt werden, der allen BürgerInnen, Unternehmen und Gemeinden „Wir für Bienen-Packages“ anbietet.

„Um verschiedenste Arten wie Honigbienen, Wildbienen, Schwebfliegen und Schmetterlinge zu erhalten, ist das Anlegen von Blühflächen eine besonders wichtige Methode. Mit 1.400 Feldtafeln machen die Landwirte bereits auf die Vielzahl an blühenden Acker- und Grünlandflächen aufmerksam. Nun bieten wir auch Unternehmen, privaten Haushalten und Gemeinden an, vermehrt Blühstreifen anzulegen. Dazu bietet der Maschinenring NÖ-Wien als Kooperationspartner von „Wir für Bienen“ eigene Pakete an“, erklärt LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf.

Maschinenring unterstützt mit Know-how

„Unser Ziel ist es, unseren Kunden nicht einfach ein paar schöne Blumen zu säen, sondern die fachliche Beratung, Umsetzung und Betreuung über zwei Jahre lang hinweg konsequent zu gewährleisten. Das beinhaltet die Unterstützung bei der Standortwahl genauso wie die Vorbereitung des Bodens und die Aussaat“, erklärt Gernot Ertl, Landesgeschäftsführer des Maschinenring NÖ-Wien. „Für die Erstellung von Konzepten, die konkrete Umsetzung und fachliche Betreuung wurde in den letzten Wochen spezielles Fachpersonal des Maschinenring ausgebildet. So hilft der Maschinenring all jenen, die noch über zu wenig Know-how verfügen, mit einem individuellen Angebot und kommt zeitgleich seinem Auftrag zum Erhalt von Landschaft und Natur nach“, so Robert Winkler, Projektleiter und Operativer Geschäftsführer Agrar beim Maschinenring NÖ-Wien.

„Wir für Bienen“-Packages

Im Rahmen der Zusammenarbeit werden verschiedene Saatgutmischungen angeboten:
Die regionale Wildblumenmischung, bestehend aus ein- und mehrjährigen Komponenten ist bestens geeignet für längerfristige Blühflächen in Privatgärten sowie auf Gewerbe-, Agrar- und Kommunalflächen; die Ackerblühmischung und eine zertifizierte Gumpensteiner Feldblumenmischung bieten zusätzliche Möglichkeiten im Agrarbereich.
Der Richtpreis für Privatgärten pro Quadratmeter Bienenwiese liegt bei € 3,99 für Flächen ab 50 m². Für Klein- und Großflächen (z.B. Gewerbe-, Agrar- und Kommunalflächen) werden individuelle Angebote erstellt.

Auf der Homepage www.wir-fuer-bienen.at finden Interessierte weitere Informationen zum Thema.

Bilder-Download:
Foto: PA_Maschinenring
Foto (v. l.): Gernot Ertl, LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf und Robert Winkler
Bildnachweis: NLK Filzwieser
Bitte verwenden Sie das Bild nur in Zusammenhang mit dem Artikel.

Für Rückfragen:
Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ
Pressesprecher Philipp Hebenstreit
philipp.hebenstreit@enu.at
0676 836 88 569

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen