Logo Energie- und Umweltagentur NÖ

Hundsrose

Beschreibung & Bestimmungsmerkmale

  • wissenschaftliche Bezeichnung Rosa canina
  • bis zu 3 Meter hoch
  • ausladende Sträucher mit im Bogen herab hängenden Ästen
  • Stacheln gegen die Wuchsrichtung nach hinten gekrümmt
  • weiße Blütenblätter
  • Früchte (Hagebutten) glänzend und glatt, ohne Borsten

Lebensraum & Lebensweise

  • anpassungsfähigste der heimischen Wildrosen
  • bevorzugt trockene und warme Standorte
  • auch auf besonnten Plätzen geeignet
  • in der Natur vom Flachland bis auf 1.600 m
  • Blütezeit im Tiefland von Mitte Mai bis Anfang Juli
  • Früchte Oktober bis Anfang November

Vorkommen: in ganz Österreich häufig

Besonderheit

Bienen besuchen die Wildrosen gerne zeitig am Morgen, um vor den Konkurrenten den Pollen sammeln zu können. Manchmal sind sie trotzdem zu spät: die grün schillernden Rosenkäfer verbringen gerne die Nacht im Blütenkelch.

Weitere Informationen

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen